Josephine Wenzek

23. Mai 2017 | Kundenfeedback

Meine Geschichte zu Terra Canis: Ich habe meine Fibi vom Vermehrer- eingesperrt und als Wurfmaschine missbraucht! Ihr Zustand war schlecht- Allergien gegen Grasmilben, Gluten und Lactose! Rohes verträgt sie auch nicht.

Sie hatte eine 1-2 wöchige frische Kaiserschnitts/ Kastrationsnarbe, Zitzen entzündet, hängend und mit Milch gefüllt...Am Körper vereinzelte Spots und eine Körperhaltung - geduckt und voller Angst. Ihre Augen erzählten mir das Schlechte ihrer letzten 2 Jahre.

Nachdem ich öfters beim Tierarzt, THP, Physiotherapie war und mir einen Hundetrainer nach Hause geholt hatte, ging es nun an die Futterumstellung. Nach langem Gesuche bin ich auf Terra Canis gestoßen. Die Inhalte passen zu meinen Anforderungen und vor allem an die Bedürfnisse von Fibi. Ihre Blutwerte haben sich von schlecht auf super seit der Fütterung, Sport und Pflege entwickelt. Jetzt hat Fibi ein Leben, welches sie verdient hat! Mama liebt dich.