Fast Food für den Vierbeiner: Wie erkenne ich ein gutes Tierfutter?

8 dicembre 2014

Die artgerechte und gesunde Zusammensetzung, die Auswahl der richtigen Rohstoffe und die Erfüllung der täglichen Bedürfnisse des Hundes sind die Kriterien, die eine qualitativ gute Tiernahrung ausmachen. Der Boom der Futtermittelindustrie bringt  immer speziellere Produkte für Hunde auf den Markt. Neue Hersteller schießen wie Pilze aus dem Boden und machen den Hundebesitzern den Überblick schwer. Mittlerweile darf zwischen dem Gaumenschmaus für den Pudel, saftigen Happen für den Berner Sennenhund und einer feinen Schonkost für den Schoßhund gewählt werden. Doch braucht der Hund wirklich solche speziellen Menüs oder wird hier eher das Bedürfnis des Besitzers erfüllt? Der kritische Hundefreund sollte auch immer hinter den klangvollen Namen seines Hundefutters gucken. Er sollte prüfen, was wirklich in den lecker klingenden Menüs steckt und was davon tatsächlich in den Fressnapf des Vierbeiners wandern muss.

. Weiterlesen bei dognet