Terra Canis Telefon Terra Canis Facebook
Terra Canis Up

9.05.17

Alimentum Veterinarium – ein Interview mit Produktentwicklerin und Tierärztin Hanna Stephan

Alles neu macht der Mai: Der Startschuss für die erste Vetnahrung für Hunde mit ausschließlicher Verwendung von Zutaten in 100%iger Lebensmittelqualität ist auf der Vetmesse in Köln am 12. und 13. Mai gefallen. Ab nun dürfen Hunde auch im Krankheitsfall von der Philosophie einer artgerechten, hochwertigen Ernährung in reiner Lebensmittelqualität kommen. Grund genug direkt an die Produktentwicklerin und Terra Canis Tierärztin Hanna Stephan einige Fragen zu stellen.

 1. Warum ist Terra Canis auf die Idee gekommen, eine Tierarztlinie zu entwickeln?

Die Philosophie der echten Lebensmittelqualität und das Sortiment von Terra Canis überzeugen immer mehr Hundebesitzer. Wird der gesunde Hund mit Terra Canis im Alltag hochwertig und auf Lebensmittelbasis gefüttert, muss im speziellen Krankheitsfall häufig auf ein Produkt umgestellt werden, welches den Hundehalter im Hinblick auf Qualität und Zusammensetzung nicht überzeugt. Viele Kunden, deren Hund erkrankt ist, haben nach einer Alternative zu Terra Canis im Krankheitsfall gefragt, ohne dass wir etwas Adäquates anbieten konnten. Der Patient musste im Zweifel weiter mit einer (bezogen auf die Rohstoffqualität) minderwertigeren, aber notwendigen Diät anderer Hersteller gefüttert werden. Die eigene Entwicklung einer Linie für die tiermedizinische Praxis ist für mich als Tierärztin daher eine logische Schlussfolgerung: Aus der Tätigkeit in der Kleintierpraxis weiß ich, wie schwer es ist, eine hochwertige Diät für den kranken Hund zu finden, welche eine maximal hochwertige Rohstoffqualität besitzt, getreidefrei ist, absolut artgerechten Rezepturen folgt und dabei gleichzeitig eine sehr hohe Akzeptanz beim Hund aufweist. Patientenbesitzern, welche die Fütterung aufgrund einer Erkrankung ihres Hundes zwangsläufig auf ein Produkt umstellen mussten, welches nicht auf 100%iger Lebensmittelbasis hergestellt wird, konnte bisher nicht die Qualität geboten werden, die sie von Terra Canis bisher gewohnt waren. Mit Alimentum Veterinarium (kurz: AliVet) wird diese Lücke nun geschlossen

2. Was unterscheidet Alimentum Veterinarium von anderen Tierarztprodukten auf dem Markt?

Die Grundidee der Alimentum Veterinarium Linie ist es, das bewährte Konzept einer natürlichen, artgerechten Zusammensetzung mit Zutaten in 100%iger Lebensmittelqualität auf tiermedizinische Nahrung zu übertragen, sodass der Hund auch im Krankheitsfall genauso hochwertig wie in seinem gesunden Alltag gefüttert werden kann. Gerade für kranke Hunde ist eine maximale Rohstoffqualität im Fressnapf essentiell, um wieder gesund zu werden. Die 100%ige Lebensmittelqualität aller Zutaten unterscheidet die Produkte des AliVet Sortiments von allen medizinischen Diäten, die aktuell in Tierarztpraxen und im Handel angeboten werden. Alle Produkte des AliVet Sortiments sind zu 100 % getreidefrei und je nach Krankheitsbild mit besonderen Zutaten ergänzt, welche die Menüs einzigartig machen. Von individuellen Gesundheitskräutern wie Birke, Brennnessel, Artischocke oder Schafgarbe über das Superfood Kokosmehl oder Blaubeeren, die bekannt dafür sind den Blutzucker positiv zu beeinflussen, ist jede Linie mit einer ganz besonderen Rezeptur entwickelt worden, um dem jeweiligen Krankheitsbild gerecht zu werden.

3. Wo liegt der Unterschied zwischen den Produkten von Alimentum Veterinarium zu den regulären Terra Canis Menüs?

Die Linien von AliVet sind auf die häufigsten Erkrankungen des Hundes in der Praxis ausgerichtet und unterscheiden sich von ihrem Aufbau deswegen grundlegend von allen Standardsorten des Terra Canis Sortiments, da sie ein bestimmtes medizinisch-ernährungsphysiologisches Ziel verfolgen. Sie sind so ausgerichtet, dass nicht nur alle essentiellen Nährwerte (z.B. Proteine, Fette, Kohlehydrate, Ballaststoffe, Energie) den veterinärmedizinischen Empfehlungen folgen, sondern auch auf Zutaten verzichtet wird, welche das jeweilige Krankheitsbild unter Umständen negativ beeinflussen können. Die Fleischsorten sind entsprechend ihrer Verdaulichkeit, ihres Nährwertes, ihrer Akzeptanz und Verträglichkeit gewählt. Auf eine hohe Menge an Innereien wird bewusst verzichtet, da ihre Abbauprodukte die Verdauungsorgane, Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse zusätzlich strapazieren können, was den Genesungsprozess verzögern würde. Auch eine Belastung des Hundeorganismus durch Getreide wird umgangen, da alle Menüs der Alimentum Veterinarium Linien konsequent getreidefrei sind. Passend zum jeweiligen Krankheitsbild wurden für AliVet gesunde, lebensnotwendige Ballaststoffe ausgewählt. Gemüse- und Obstsorten, welche einen höheren Kupfergehalt aufweisen, werden aufgrund dessen nicht für die Low Protein Linie verwendet, während die Low Fat Linie durch Obstsorten ergänzt wird, welche Enzyme zur Förderung der Fettverbrennung enthalten. Während die Hypoallergene Linie eine sehr reduzierte Zusammensetzung zur Vermeidung möglicher Allergene erfordert, werden die Linien LOW PROTEIN, LOW FAT, LOW MINERAL und DIABETIC mit individuell bilanzierten, die Krankheitsbilder unterstützenden Gesundheitskräutern ergänzt.

4. Welche Linien gibt es von Alimentum Veterinarium und für welche Krankheiten sind diese geeignet?

Für Alimentum Veterinarium war es das Ziel, die häufigsten Erkrankungen, die in der Praxis vorgestellt werden, abdecken zu können. Neben Futtermittelallergien machen insbesondere Nieren-, Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Stoffwechselstörungen (wie Diabetes und Adipositas) und Magen-Darm-Erkrankungen einen medizinisch induzierten Futterwechsel notwendig.

Für die Abdeckung dieser Krankheitsbilder sind fünf Linien entwickelt worden:

HYPOALLERGEN

Die Produkte der HYPOALLERGEN Linie umfassen Menüs, welche sich speziell eignen bei:

– Durchführung einer Eliminationsdiät

– Futtermittelintoleranz

– Futtermittelallergien mit dermatologischen und/oder gastrointestinalen Symptomen

LOW FAT

Die Produkte der LOW FAT Linie umfassen Menüs, welche sich speziell eignen bei:

– Übergewicht und Adipositas

– eingeschränkter Pankreastätigkeit

– Problemen im Fettstoffwechsel

LOW PROTEIN

Die Produkte der LOW PROTEIN Linie umfassen Menüs, welche sich speziell eignen bei:

– Niereninsuffizienz

– eingeschränktem Proteinstoffwechsel

– Erkrankungen der Leber

– Leishmanniose

LOW Mineral

Die Produkte der LOW MINERAL Linie umfassen Menüs, welche sich speziell eignen bei:

– Harn-, Blasen- und Nierensteinen

– Blasenentzündung

– Erkrankungen der ableitenden Harnwege

Ab Herbst 2017:

DIABETIC

Die Produkte der DIABETIC Linie umfassen Menüs, welche speziell abgestimmt sind auf die Ernährung von Hunden mit:

– Diabetes

– Pankreasinsuffizienz oder

– zur Regulierung der Glukoseversorgung

Ab Winter 2017/2018

INTESTINAL

Die Produkte der INTESTINAL Linie umfassen Menüs, welche speziell abgestimmt sind auf folgende Erkrankungen bzw. welche folgende Wirkung auf die Gesundheit haben:

– Förderung der Magen-Darm-Funktion

– Unterstützung der Regeneration der Magen-Darm-Flora

– Chronische Magen-Darm-Erkrankungen

– Gastritis und Kolitis

 

5. Die Veterinärmedizinische Bilanzierung, was versteht man darunter?

Die Menüs wurden ohne Zugabe eines Vitamin-Mineralstoff-Mixes und weitestgehend ohne die natürlichen Nährstoffzusätze, die üblicherweise in allen Terra Canis Menüs zur natürlichen Nährstoffversorgung verwendet werden, angefertigt und anschließend komplett analysiert. Aus dieser Basis-Analyse wurde die Differenz zu den Empfehlungen der NRC-Werte gezogen und die fehlende Menge der Vitamine und Mineralstoffe errechnet. Aus dieser Aufstellung ist in Zusammenarbeit mit der Firma Adjupharm pro Linie ein Vitamin-Mineralstoff-Mix entwickelt worden. Die um den Mix ergänzten Rezepturen sind abermals gekocht und analysiert worden, um zu garantieren dass in jedem Endprodukt die optimale Bilanzierung nach den Empfehlungen der NRC-Werte (nachzulesen u.a. in „Klinische Diätetik für Kleintiere“, Thatcher, 4. Auflage, 2002) aller Nährstoffe Vitamin- und Mineralstoffgehalte vorliegt.

 

6. Warum kann man Alimentum Veterinarium Produkte nicht im Fachhandel frei kaufen bzw. ohne den Praxis-Code des Tierarztes und Rezept von diesem im Terra Canis Onlineshop bestellen?

Weist ein Hund bestimmte Beschwerden auf oder leidet an einer Erkrankung, bei welcher eine spezifische veterinärmedizinisch abgestimmte Kost notwendig ist, so muss diese immer mit einem Tierarzt abgestimmt werden. Bei einem freien Verkauf von AliVet über den Handel und den Terra Canis Onlineshop könnte es bei einer eventuellen Eigendiagnose des Hundehalters in Verbindung mit der eigenen Ernährungsentscheidung für den Hund zu einer Fehlernährung kommen, die wiederum die Beschwerden verstärkt bzw. den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen kann. Für uns ist daher eine enge Zusammenarbeit mit Tierärzten Voraussetzung für den Vertrieb der Alimentum Veterinarium Produkte.

 

 

 

 

 

 

 

geschrieben von Hanna Stephan
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*